Wer wir sind

Logo23

Sprache wählen

Suche

Marokko: Unsere Solidarität mit dem Kameraden Andreas

Liebe Kameraden wir, die marokkanischen Bergarbeiter, sind bestürzt über die Nachricht, dass unser Genosse aus Deutschland, Andreas Tadysiak, in seiner Wohnung bedroht ist, die er jahrelang bewohnte, während er die Blüte seiner Jugend in den Bergwerken des Unternehmens verbrachte. Ist das Bergbauunternehmen so gierig, dass es einem seiner Arbeiter die Sicherheit seiner Wohnung und der seiner Familie nimmt?

Weiterlesen: Marokko: Unsere...

Marokko: Ein Kollege schickte folgenden Bericht und Video

Guten Abend liebe Genossinnen und Genossen, es handelt sich um 550 Arbeiterinnen in einem Textilunternehmen in der Stadt Meknes, und anlässlich des Internationalen Frauentages haben sie einen Forderungsmarsch organisiert, um gegen die Schließung der Fabrik zu protestieren, Sie fordern ihr Recht auf Arbeit innerhalb der Gewerkschaftszentrale Konföderation der demokratischen Arbeit. Sie konnten die Hindernisse der Polizei überwinden und durchqueren.

Weiterlesen: Marokko: Ein...

Simbabwe: Bergarbeiterfrauen: Ein Projekt der Nachhaltigkeit in Frauenhand

Im Norden Simbabwe liegt die Zimbaqua-Mine, dutzende Frauen schürfen in einer Grube nach Aquamarinen. Von den Frauen der Mine kann man viel lernen: Zusammenhalt und den Wert von Unabhängigkeit als Frau und Mutter. Es ist die erste Mine Afrikas, in der ausschließlich Frauen arbeiten. Die Frauen wollten nicht mehr arbeitslos und vom Lohn der Männer abhängig sein. 35 Arbeiterinnen beschäftigt Zimbaqua inzwischen. Früher konnte Anatolia – wie die meisten Frauen - die Schulgebühren für ihre Kinder nicht bezahlen.

Weiterlesen: Simbabwe:...

Südafrika: Von IndustriALL- Internationale Gewerkschaftsdachorganisation

Panel auf der Bergbau-Indaba fordert menschenwürdige Arbeit während der Energiewende 9. Februar 2023Werde ich nach der Energiewende einen Job haben, welche Art von Job, in welchem Sektor, und werde ich genauso viel verdienen wie jetzt? Diese Fragen, die von Arbeitnehmern im Zusammenhang mit der Energiewende gestellt wurden, waren der Ausgangspunkt für die Diskussionen auf dem IndustriALL-Panel auf der African Mining Indaba in Kapstadt am 8. Februar.

Weiterlesen: Südafrika: Von...

Demokratischen Republik Kongo: Sklaven im Bergbau

Die größten Kobaltminen weltweit hat die Demokratische Republik Kongo. Hier sind Kinderarbeit, schlechte Arbeitsbedingungen, schlechte Bezahlung und Verstöße gegen Menschenrechte an der Tagesordnung. In der Demokratischen Republik Kongo, liegen über 90 Prozent der weltweit zugänglichen Kobalt-Vorkommen. Genauer gesagt im Südosten des Landes, in der Provinz Katanga mit ihrer Hauptstadt Lubumbashi.

Weiterlesen: Demokratischen...

Kongo: Prognosen der Bergbaumonopole für die Rohstoffmärkte

Benedikt Sobotka, Chief Executive Officer der Eurasian Resources Group (ERG) sagte am Rande des Future Minerals Forum in Riad in Saudi-Arabien, Bergbauunternehmen müssen in Länder mit größeren Risiken vordringen, um die Nachfrage nach Rohstoffen zu decken. ERG befindet sich zu 40 % im Besitz der kasachischen Regierung. ERG ist der weltweit größte Hersteller von Ferrochrom mit hohem Kohlenstoffgehalt und zudem einer der größten Kobaltproduzenten.

Weiterlesen: Kongo: Prognosen...

Uganda

Frohe Weihnachten von den örtlichen Bergleuten und Bergmannsfrauen, die Ihnen ein frohes Fest aus Uganda wünschen. Ihre lokalen Bergleute und Bergmannsfrauen

Glencore gibt Valaeria Tagebaumine in Australien auf und will sich von Korrruptionsvorwürfen in der Demokratischen Republik Kongo freikaufen

Der Bergbau- und Rohstoffkonzern Glencore hat seine Pläne für eine riesige Kohlemine im australischen Bundesstaat Queensland aufgegeben. Der Abbau in der Valeria-Tagebaumine hätte 2024 beginnen sollen. Als Grund gibt der Konzern globale Unsicherheiten an. Glencore betreibt 26 Kohleminen, die meisten davon in Australien. In der Valeria-Mine wären gemäß früheren Plänen jährlich bis zu 20 Millionen Tonnen Kohle gefördert worden. Und das rund 35 Jahre lang.

Weiterlesen: Glencore gibt...

Simbabwe: Kampf um Lohn von Bergarbeiterfrauen und ihren Männern

Seit Monaten erhalten die Bergleute der Vumbachikwe-Mine in Gwanda in Simbabwes Provinz Matabeleland South keinen Lohn. Die Bergleute und ihre Familien protestieren gegen die ausstehenden Lohnzahlungen. Letzte Woche haben rund 500 Bergarbeiterfrauen und ihre Kinder den Zugang zur Goldmine blockiert. Deshalb gingen die Kumpels nicht zur Arbeit.

Weiterlesen: Simbabwe: Kampf um...

Kongo: Gewerkschaften begrüßen Wiederaufnahme der IndustriALL-Kampagne gegen Glencore

Der IndustriALL-Rat für die Demokratische Republik Kongo diskutierte auf einer Sitzung am 21. Oktober über die gebrochenen Versprechen von Glencore gegenüber den Bergarbeitern. Nach Ansicht der IndustriALL-Mitgliedsorganisationen hat Glencore keine Anstrengungen unternommen, um die Arbeitsbedingungen in seinen Bergbaubetrieben im Land zu verbessern.

Weiterlesen: Kongo:...

Weitere Beiträge...

  1. Afrika: Die Auswirkungen Der Glencore-Gruppe In Der Drc
  2. Afrika: Die Schaffung Von Arbeitsplätzen Ist Keine Priorität Für Die Behörden Der Demokratischen Republik Congo
  3. Burkina Faso: Bergbaumonopol Endeavour Mining produziert trotzt Militärputsch weiter
  4. Südafrika: Laut einem Bericht von BusinessLive, der sich auf den Sender eNCA beruft, ist in der Diamantenmine Jagersfontein in Free State ein zweiter Damm gebrochen
  5. Kongo: rf-news berichtet über geplante Ölförderung im größten Torfmoors
  6. Südfrika: Streik, denn der Mindestlohn von 205,52€ reicht nicht mal für Lebensmittel (293,60€)
  7. Marokko: vier junge Arbeiter mussten sterben, weil es keine Sicherheitsvorkehrungen gab
  8. Volle Solidarität der marokkanischen Bergbauproletarier mit unseren griechischen Bergarbeiterkollegen
  9. Weltweit einzigartig: ein Bergwerk ganz in Frauenhand
  10. Afrika: Tausende von Kinder durch «giftigste Stadt Afrikas» bedroht
  11. Südafrika: 3000 Arbeitern des Bergbaukonzern Implats streiken
  12. Demokratische Republik Kongo: 40 Kumpel sterben durch Erdrutsch
  13. Mosambik: Streik in der Kohlemine Moatize
  14. Simbabwe: Sieben Arbeiter sterben in einer Goldmine
  15. Südafrika: 25.000 Bergleute von Sibanye Stillwater streiken weiter
  16. Südafrika: Hunderte Bergleute von Sibanye Stillwater streiken seit mehr als zwei Wochen
  17. An den Président von Sibanye Stillwater Neal Froneman
  18. Solidaritaetserklaerung an die Stillwater Kumpel
  19. Suedafrika: Demonstration und Autobahnblockade
  20. Bergbau in Uganda eine konfliktsensible Analyse © Saferworld, August 2017