Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Australien: Bergbau zerstört Ökosysteme

Der Fünfjahresbericht einer Gruppe von 30 Experten zum dramatischen Zustand der australischen Umwelt macht neben dem Bergbau auch Rodungen, invasive Pflanzen- und Tierarten und die Klimaveränderung als Verursacher von Umweltproblemen Australiens verantwortlich. Die Belastung vieler Ökosysteme sowohl auf dem Land als auch im Meer durch die Folgen der Klimaveränderung habe zum Teil dramatisch zugenommen. In praktisch allen Ökosystemen habe sich die Situation in den letzten Jahren verschlechtert.

Weiterlesen: Australien:...

China: Zehn Tote bei Unglück im Bergwerk

Bei einem Unglück in einem Kohlebergwerk in China sind zehn Menschen getötet und sieben weitere verletzt worden. Die Arbeiter und ihre Fahrzeuge seien "begraben" worden, als ein Teil eines Berges in der Stadt Baiyin in der nordwestlichen Provinz Gansu eingestürzt sei, berichtete der staatliche Fernsehsender CCTV am Samstag. Zur Einsturzursache seien Ermittlungen aufgenommen worden.

Weiterlesen: China: Zehn Tote...

Provinz Ost-Azarbaijan: Die streikenden Kupferminenarbeiter von Soongoon (Sungun) und zarghan unter dem brutalen Vorgehen der Sicherheitskräfte

Der Angriff der Sicherheitskräfte auf die streikenden Arbeiter der Minen von Razghan und Soongoon(Sungun) . Vor wenigen Minuten haben die Spezialeinheiten die streikenden Minenarbeiter von Soongoon angegriffen und versucht, einige von ihnen zu verhaften. In den vergangenen zwei Jahren haben die Minenarbeiter von Soongoon mehrmals gestreikt, um ihre gesetzlichen Löhne einzufordern, und die Behörden haben, anstatt auf ihre Forderungen einzugehen, die Sicherheitskräfte auf sie angesetzt.

Weiterlesen: Provinz...

Pakistan: Tödliche Bergwerke

In den tödlichen Kohlebergwerken Pakistans sind weitere Arbeiter ums Leben gekommen. Allein im Mai sind 18 Bergleute bei der Arbeit ums Leben gekommen. Am 19. Mai in der Ghazi-Mine stürzte das Hangende ein, der Bergarbeiter starb noch am Arbeitsplatz. Nur zwei Tage später, am 21. Mai, erlitt ein Arbeiter im Kohlefeld Duki einen Stromschlag, und ein Erdrutsch tötete einen weiteren Bergmann im selben Feld.

Weiterlesen: Pakistan: Tödliche...

Indien: Berichte zum Massaker der Armee an Bergleuten im Nagaland

Die Provinz Nagaland liegt im äußersten Nordosten Indiens und grenzt unmittelbar an Myamar. Im Kampf gegen vermeintliche Aufständische wird eine Sondereinheit der indischen Armee dort eingesetzt. Am Samstag, den 4. Dezember wurden in unmittelbarer Nähe der örtlichen Steinkohlegruben von dieser Sondereinheit mit Namen AFSPA Bergleute, die gegen 15:30Uhr in einem Pick Up von der Arbeit in ihr Heimatdorf Oting nach Hause zurückkehrten von der Armee ohne Vorwarnung erschossen.

Weiterlesen: Indien: Berichte...

Kirgistan: Streik in der Goldmine Ishtamberdi

Seit mehr als drei Wochen streiken die Kumpel in der Goldmine Ishtamberdi in Kirgistan. Ihre Forderung ist 50 Prozent mehr Lohn. Zuvor hatten sie das Angebot einer 10-Prozent-Erhöhung abgelehnt. Der Betreiber ist der chinesische Konzern Full Gold Mining, der wiederum ein Tochterunternehmen des staatlichen Konzern Lingbao Gold ist.

Weiterlesen: Kirgistan: Streik...

Indonesien: Zwölf Frauen starben bei einem Erdrutsch in illegaler Goldmine

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Opfern in der Goldmine ausschliesslich um Frauen. Bei einem Erdrutsch in einem Minenschacht in Indonesien sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei den Opfern ausschliesslich um Frauen. Das Unglück ereignete sich am Donnerstag in der Provinz Nord-Sumatra, wie der örtliche Polizeichef Reza Akbar am Freitag mitteilte.

Weiterlesen: Indonesien: Zwölf...

Der neunte Tag der Streikversammlung der Sicherheitskräfte von Sangroodmine!

Am Donnerstag, den 7. April 2022, setzten die Sicherheitsarbeiter der Sangrood-Mine, West Alborz Unit, ihre Versammlung den neunten Tag in dieser stillgelegten Mine in einer Bergregion der Provinz Gilan fort. Ihre Proteste richten sich gegen die Nichtzahlung ihrer Löhne und Versicherungsleistungen. Die protestierenden Arbeiter sagten einem Medienberichterstatter: Die Zahlungsrückstände der Vertragsarbeiter reichen bis zu drei Monate zurück.

Weiterlesen: Der neunte Tag der...

Indien: zweitägiger landesweiter Streik

Mehr als 200 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beteiligten sich am 28. und 29. März in Indien an dem zweitägigen landesweiten Streik unter dem Motto "Rettet das Volk und rettet die Nation". Das Gemeinsame Forum der Zentralgewerkschaften, das sich aus zentralen Gewerkschaften und unabhängigen Branchenverbänden, darunter auch IndustriALL-Mitgliedsorganisationen, zusammensetzt, rief den Streik aus Protest gegen die arbeitnehmer-, bauern- und volksfeindliche Politik der Regierung aus.

Weiterlesen: Indien:...

Indien: Zahlreiche Tote nach missglückter Militäraktion

Die Armee verfolgte "Aufständische", tötete aber irrtümlich Zivilisten. Der indische Innenminister Amid Shah ordnete eine Untersuchung an... Neu-Delhi: Im Zuge eines missglückten Einsatzes der Armee gegen mutmaßliche Rebellen sind im äußersten Nordosten Indiens laut Medienberichten mindestens 15 Zivilisten und ein Soldat ums Leben gekommen. Die Soldaten hätten am Samstagabend in Mon im Bundesstaat Nagaland Aufständischen aufgelauert, aber irrtümlich das Feuer auf einen Kleintransporter mit Bergarbeitern eröffnet, berichteten Medien unter Berufung auf Lokalpolitiker. Sechs Bergleute seien dabei getötet worden. Daraufhin hätten wütende Dorfbewohner zwei Armeefahrzeuge angezündet und die Soldaten angegriffen. Als diese in "Selbstverteidigung" auf die Menschenmenge schossen, seien sieben weitere Menschen getötet worden, meldete der Sender NDTV.

Weiterlesen: Indien: Zahlreiche...