Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Kasachstan: Bergleute einer Goldmine kämpfen für höhere Löhne

Am Dienstag, den 12. Januar, streikten Bergleute der Goldmine Jubilejnoje im Bezirk Mugalzhar in der Region Aktobe für höhere Löhne. Die Lagerstätte befindet sich im Besitz der AltynEx Company AO, die zum Finanz- und Industriekonzern BSB gehört. Laut dem Pressedienst des Unternehmens kündigten die Vertreter der Gewerkschaft und der Unternehmensleitung in den Verhandlungen mit den Arbeitern eine geplante Erhöhung der Gehälter um 25 % und mehr (je nach Kategorie der Arbeiter) an.

Diese Kosten sind bereits im Budget des Unternehmens für 2021 eingeplant. Nach Angaben der Akimat des Bezirks Mugalzhar nahmen 60 Arbeiter (Bergleute und Mechaniker) an dem Streik teil. Sie forderten eine Erhöhung der Löhne um 50 %. Wie in der Botschaft der lokalen Behörden mitgeteilt, hat das Unternehmen die Mitarbeitergehälter seit Anfang des Jahres um 15 % erhöht und plant eine weitere Erhöhung um 10 % in der zweiten Jahreshälfte 2021. Die Firma AltynEx Company AO ist im Goldbergbau in Kasachstan tätig. Das Jubilejnoje-Revier in der Region Aktobe ist der wichtigste Betrieb des Unternehmens. Im Jahr 2021 ist das nicht der erste Protest der Arbeiter gegen die Arbeitsbedingungen in Kasachstan. Anfang des Jahres, am 6. Januar, traten die Mitarbeiter der Ölgesellschaft Bonatti S.p.A. in Aksai, Region Westkasachstan, in den Streik und später in den Hungerstreik. Sie verlangten, ihre Löhne um 50 % zu erhöhen. Die Unternehmensleitung versprach, die Löhne der Preisentwicklung anzupassen, aber nicht, die Forderungen vollständig zu erfüllen. Die endgültige Entscheidung über die Lohnerhöhung wird getroffen, wenn der Generaldirektor der Gesellschaft Christian Burizze am 15. Januar 2021 in Kasachstan eintrifft.