Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Kanada: Solidaritätsschreiben an die streikenden Bergarbeiter

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Nickel- und Kupfermine in Nunavik/Province Quebec

wir haben gehört, dass ihr seit am 7. Juni in Streik getreten seid. Ihr führt einen mutigen Kampf für eure Löhne, Arbeiterrechte, euer Leben, eure Würde und eure Gesundheit. Ihr habt unsere vollste Solidarität bei eurem Streik. Die Lasten der durch die Coronakrise verstärkten Weltwirtschafts- und Finanzkrise und der gestiegenen Weltkriegsgefahr sol auf uns abgewälzt werden. Ihr führt euren Kampf gegen einen der größten Bergbaumonopole der Welt, die für diese Situation mit verantwortlich sind. Wir Bergarbeiter stehen international an eurer Seite und ihr habt unsere Unterstützung!

Auf der 2. Internationalen Bergarbeiterkonferenz im Februar 2017 in Ramagundam/Indien haben wir ein gemeinsammes Internationales Kampfprogramm beschlossen. Darin heißt es: „…. dass wir Bergarbeiter, zusammen mit unseren Familien, international kooperieren und unsere Kämpfe koordinieren müssen, wenn wir gegenüber den internationalen Bergwerksmonopolen und ihren Regierungen eine überlegene Kraft werden wollen.“ Euer Kampf reiht sich dahingehend lebendig ein. Wir wünschen euch Ausdauer und Stärketark!

Wir bereiten zur Zeit die 3. Internationale Bergarbeiterkonferenz vor, die 2023 in Thüringen/Deutschland statt finden soll. Dazu laden wir euch recht herzlich ein. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr bei der Vorbereitung mitmachen und zur Konferenz kommt, um über eure Kampferfahrungen zu berichten, denn sie sind ein wichtiger Teil der weltweiten Bergarbeiterbewegung und der gemeinsamen Bewusstheit, jeder wird davon lernen können. Deshalb ist es auch wichtig, dass ihr Teil der Internationalen Bergarbeiterkoordinierung werdet, schließt euch der Internationalen Bergarbeiterkoordinierung an. Die Arbeiter müssen international zusammenhalten. Wenn die über 20 Mio. Bergleute der Welt auf den Boden stampfen, wird die Welt erschüttert.

Wir haben eure Situation und euren Kampf unter den Bergleuten weltweit bekannt. Bitte informiert uns über den weiteren Verlauf eures Kampfs, damit die Bergleute der Welt informiert sind. Bitte teilt uns mit, wie wir euch auch noch weiter unterstützen können.

Mit kämpferischen und solidarischen Grüßen

Andreas Tadysiak, Hauptkoordinator der internationalen Bergarbeiterkoordinierung